Von windhage

Seminar Tauchpraxis

Sieben Anwärter, der Österreichischen Wasserrettung, auf den Rettungstaucher ÖWR* absolvierten am vergangenen Wochenende erfolgreich das Seminar „Tauchpraxis“. Ein Seminar in dem die Inhalte Fortbewegungstechnik, Trimm und Tarierung sowie Ausrüstungskonfiguration unterrichtet werden. Ebenso wurden die Grundlagen der Dekompression und das Verhalten bei Bootstauchgängen thematisiert.

Von windhage

Gasblender Kurs

Alle acht Teilnehmer konnten heute den SSI-XR Gasblender Nitrox/Trimix Kurs positiv abschließen. Dazu gratuliere ich recht herzlich.
Am Programm standen viel Theorie über den sicheren Umgang mit den notwendigen Gasen sowie praktische Übungen, wo verschiedene Gasgemische hergestellt wurden.

Von windhage

GRATULATION zum Weltrekord

Herzliche Gratulation zum Weltrekord im zurücklegen einer getauchten Strecke innerhalb von 24 Stunden. Thomas Oberhuber tauchte in der besagten Zeit die unglaubliche Strecke von 26.350 Meter. Damit übertraf Thomas den aktuellen Weltrekord. Dieser lag bei 23.500 Metern.

Von windhage

Weltrekordversuch – 24km in 24h

Thomas Oberhuber (Mehrfacher Staatsmeister), aus Mils, versucht heute ab 16:00 in 24 Stunden eine Strecke von 24 km unter Wasser ohne Flossen zurück zu legen.
960 Längen entsprechen 24 km in einem Schwimmbad mit einem 25 m Becken. Somit bleiben ihm 1:30 Minuten für jede Länge um diesen Rekord zu schaffen. Ein kurze Zeit für Tauchen, Erholen und gelegentlich etwas Flüssigkeit und Nahrung zu sich zu nehmen.
Thomas macht das alles für einen guten Zweck. Seine Sponsorgelder kommen einem kleinen Mädchen mit Gendefekt zu gute. Auch „Help for Kids“ aus Rum unterstützt das Unterfangen mit 100 € pro Kilometer.
Kommt vorbei und schaut es euch an – eine Spendenbox gibt es auch.

Städtisches Hallenbad
Amraserstraße 3
6020 Innsbruck

„ALLES GUTE, ich halte dir die Daumen!“

Von windhage

Herzlich Gratulation!

Im Rahmen der Tech Woche in Kroatien, hat Thomas S. erfolgreich seinen Technical Extended Range Kurs abgeschlossen. Dazu gratuliere ich recht herzlich.
Thomas konnte so super Wracks wie die Albanien oder die Regolo in bis zu 60m Tiefe erkunden.

Von windhage

SSI Apnoe Pooldiver

Zwei befreundete Tauchlehrer haben mich eingeladen in ihrer Tauchschule „Scubanautic“ einen Apnoe Pooldiver zu unterrichten.
Es war ein total gelungenes Wochende. Tolle und interessierte Teilnehmer trugen ihren Teil dazu bei, dass der Wissenstransfer reibungslos von statten ging. Wir starteten am Samstag Nachmittag mit der Theorie über Ausrüstung, Physiologie und allerlei Wissenswertes zum Thema Freitauchen. Viel Zeit haben wir uns für das richtige Atmen genommen um dann mal für eine lange Zeit das Atmen sein zu lassen. Am Sonntag ging es nach Yoga und Übungen rund ums Pranyama ins Wasser für eine WarmUp Tabelle. Im Anschluss durfte jeder einmal einen Maximalversuch unternehmen und einmal Coach bei einem Maximalversuch sein. Abgerundet wurde der Vormittag mit den Rettungsübungen.
Am Nachmittag machten wir uns ans Streckentauchen (Dynamik). Nachdem jeder richtig ausgebleit war, hangelten wir uns über die Richtige Technik, Wende am Beckenende zum Maximalversuch in der Strecke. 30 Meter hieß es mindestens für den Pooldiver zurück zu legen.
ICh möchte mich herzlich bei allen Teilnehmern bedanke. Ihr wahrt einsame Spitze! Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen zum Level 1.

Von windhage

Apnoe Workshop mit den Alpentekkies Tirol

Ein angenehmes, total entspannendes Winter-Abendprogramm stand den Teilnehmern der Alpentekkies Tirol bevor.
Am Programm stand ein Apnoe Workshop. Begonnen wurde mit einer Einführung und Grundlagenwissen über Apnoetauchen und was passiert mit unserem Körper, wenn wir nur mit einem Atemzug unter Wasser möglichst lange verweilen möchten.
Darauf aufbauend wurde der Körper und Geist mit Übungen aus dem Relaqua® Programm darauf vorbereitet.
Im Anschluss daran wurde eine sogenannte WarmUp Tabelle durchgeführt um im Anschluss einen Maximalversuch zu probieren.
Es wurden Zeiten jenseits der drei Minuten erreicht. Herzliche Gratulation dazu.